Info  

NÄCHSTER DIENST
weekly calendar icon icons.com 56749
Icon Uhr rot  --:-- - --:-- Uhr
Icon Standort rot 1

Gerätehaus HaTüWe,

Tückingstr. 2z

Icon Thema rot -
Linie
LETZTER EINSATZ
Icon Nr rot 5
weekly calendar icon icons.com 56749 11. Januar 2021
Icon Melder rot

Wache besetzen -

FRW 1 (Mitte)

Icon Uhr rot 22:41
Icon LF rot

 43-LF10-01

Alle Einsätze 2021
   

Links  

Facebook Seite klein

Offizielle Seite klein

Offizielle Seite BF klein

FF WH

Verband der FW

CFV klein

Rauchmelder klein

Laienreanimation kann jeder

   

Besucherzähler  

Heute 8

Gestern 18

Woche 64

Monat 420

Insgesamt 7077

   

Login Form  

   

 Icon Brandeinsatz  EINSATZ: GEBÄUDEBRAND

weekly calendar icon icons.com 56749 Sonntag, 10. November 2019

EINSATZNUMMER 79 / 2019 FAHRZEUGE 43-LF10-01, 43-RW-01, 40-ELW1-01
EINSATZART Feuer - Gebäudebrand WEITERE EINHEITEN BF Wache 1, BF Wache 2
DATUM 09. November 2019    
ALARMZEIT 20:07 Uhr LINKS  
Linie

Gestern Abend kam es zu einem Großeinsatz am Wolfskuhler Weg: Gegen 19:50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Gebäude alarmiert. Bei Eintreffen der Berufsfeuerwehr stand das Vereinsheim eines Kleingartenvereins bereits in Vollbrand. Daraufhin wurden mehrere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr nachalarmiert, so auch die FF Tücking um 20:07 Uhr.

 

Das Löschfahrzeug und der Rüstwagen rückten aus. Erste Aufgabe war die Unterstützung der FF Eilpe/Delstern, welche mit ihrem Schlauchwagen (SW) 2000 eine B-Leitung zur Wasserversorgung zum nächsten Hydranten weiter unterhalb der Einsatzstelle verlegen sollte. Im weiteren Verlauf kamen zwei Trupps unter PA der FF Tücking in der Brandbekämpfung zum Einsatz. Nachdem die Wasserversorgung gesichert war, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Nacht an, da Glutnester teilweise schwierig zu erreichen waren. Zum Schutz gegen ein erneutes Aufflammen wurde am Ende ein Schaumteppich auf das abgebrannte Gebäude aufgebracht. Einsatzende war gegen 01:30 Uhr für die FF Tücking.

 

Zu dieser Zeit war der Löschzug der Wache Mitte bereits wieder bei einem anderen Einsatz beschäftigt, bei dem das Ende zunächst nicht absehbar war. So wurde kurz

vor 2 Uhr der 4. Abschnitt zum Wache besetzen alarmiert. Wenige Minuten später

konnte der Einsatz der BF dann doch schnell abgeschlossen werden, sodass die FF-Einheiten nicht ausrücken brauchten.

 

Um 02:45 Uhr dann der nächste Alarm: Am Hauptbahnhof wurde von einem Zugführer ein möglicher Unfall mit Personenschaden gemeldet. Trotz intensiver Suche im Gleisbett konnte keine Person gefunden werden. Dieser Einsatz war gegen 03:30 Uhr beendet.


Foto 1: Frank Bauermann, nrwspot.de

Foto 2: Alex Talash

Einsatz 09.11.2019 kleinvlcsnap 2019 11 10 18h09m38s640

   
© ALLROUNDER